Verschiedene Programme – mit und ohne Band

«Long Couleur» – L'Anik & Band


L’Anik und der Pianist David Kobelt sind seit der Gründung von Long Couleur 2015 mit dabei. Zusammen mit dem Kontrabassisten Fridolin Berger und dem Schlagzeuger Hugo Knobel spielt Long Couleur ein abwechslungsreiches Repertoire aus Pop, Jazz und verschiedensprachigen Chansons. Die Qualität der Band zeigt sich in einem differenzierten und humorvollen Zusammenspiel – und das hört man in der Musik.

Long Couleur bietet ein fixes Programm mit spezifisch ausgewählten Songs aus ihrem vielseitigen Repertoire an. Gerne ist die Band auch bereit, auf Wünsche des Veranstalters einzugehen.

David Kobelt (Klavier/ Gesang) wuchs in einem von Musik geprägten Elternhaus im Glarnerland auf. An der Hochschule für Musik und Theater Zürich Winterthur erwarb er das Lehrdiplom Klavier, das Orgeldiplom und das Kantoratsdiplom. Seit 1996 ist er Organist an der Reformierten Kirche in Niederurnen/GL, seit 2008 ist er Dirigent der Kantorei Niederurnen. Er unterrichtet Klavier und Orgel an den Musikschulen in Weesen und Amden.

Fridolin Berger (Kontrabass) spielte als Teenager E-Bass in Rockbands. Später erwachte das Interesse für Jazz und den Kontrabass, dem er sich autodidaktisch annäherte. Es folgten sporadische Unterrichtseinheiten und Workshops bei exzellenten Lehrern sowie eine selbstständige Weiterentwicklung bis heute. Fridolin ist seit vielen Jahren ein gefragter Bassist für Projekte in den Bereichen Jazz, Pop und Ethno.

Hugo Knobel (Schlagzeug) unterrichtet Schlagzeug in Lachen und Reichenburg. Er spielt im Blasorchester Siebnen, der Let’s Go Big Band Einsiedeln, im Sinfonieorchester Kanton Schwyz und neu bei Long Couleur. Regelmässig wird er auch für Kirchenmusik (Chor und Orchester) engagiert. Er liebt die Vielseitigkeit des Schlagzeugs – vom Triangel bis zu den (Kessel-) Pauken.

Soloprogramm L'Anik


L’Anik singt in ihrem Soloprogramm – sowie auch als Strassenmusikerin – Chansons, Pop, Jazz und Soul. Auf Anfrage arbeitet L'Anik in verschiedenen Projekten und Produktionen mit. Zurzeit schreibt L’Anik an eigenen Songs.