Über L'Anik

Musik und Gesang sind seit Kindesbeinen eng mit dem Leben von Annick Langlotz verbunden. Mit grosser Begeisterung sang sie bereits in jungen Jahren im Kinderchor, erlernte das Klavierspiel und durfte frühzeitig im Erwachsenen- und Gospelchor mitwirken. Als ganz kleines Mädchen tauchte sie zuhause auch schon in das Leben einer Strassenmusikerin ein, indem sie ihren Eltern vorsang – und anschliessend den Hut für eine Gabe herumreichte. 

Von der Welt des Jazz inspiriert, schloss sie sich 2001 mit den beiden Sängerinnen Sarah Büchi und Erika Stöckli zum Jazz-Trio «Triangle» zusammen. Es sollte eine prägende Zeit werden: drei Stimmen, eine Gitarre, viel Jazz, Präzision und Kreativität. Nach drei Jahren in Sierra Leone mit der Band «Groovy Colors» sowie regelmässigen Auftritten als Strassenmusikerin in der Schweiz und in Frankreich bringt Annick mit ihrer ausdrucksstarken Stimme Rhythmus und Groove in die 2015 gegründete Band «Long Couleur».

Bis vor kurzem verstand Annick ihr Engagement in Sachen Gesang und Musik immer als ihr Hobby – und nicht als Arbeit. Es sollte einfach und von Herzen kommen. Mittlerweile hat sich jedoch ihre Leidenschaft zu einem beruflichen Standbein entwickelt, was sich auch in ihrem Künstlernamen «L'Anik» ausdrückt. Fasziniert von der Welt der Chansons bringt sie darin ihre zweite Muttersprache Französisch immer mehr zum Ausdruck. Zurzeit arbeitet L’Anik an neuen eigenen Songs – wir dürfen gespannt sein.

Einige ausgewählte musikalische Stationen

  • 2018: Taketina-Workshop bei R. Flatischler und T. Bosniak
  • 2017/18: Gesangsunterricht bei David Beglinger
  • 2016/17: Ausbildung in «Complete Vocal Technique» bei Søren Moller, Ole Rasmus Møller, Tine Ott
  • 2015: Gründung der Band «Long Couleur»
  • 2009-2012: Gesangs- und Klavierlehrerin an der Ballanta Academy of Music, Freetown
  • 2009-2012: Aufbau und Performance der Jazz-/Popband «Groovy Colors» in Sierra Leone
  • 2001-2007: Jazz-Trio «Triangle» mit Sarah Büchi und Erika Stöckli